MIR-Logo mobil

Logo MEDIEN INTERNET und RECHT
Logo MEDIEN INTERNET und RECHT

Rechtsprechung: Verfahrensrecht


BGH, Beschluss vom 12.03.2015 - I ZR 99/14

Keine streitwerterhöhende Berücksichtigung von Abmahnkosten bei der negativen Feststellungsklage

ZPO § 4

Leitsätze:

Die Abmahnkosten bleiben als Nebenforderungen gemäß § 4 ZPO auch bei einer negativen Feststellungklage, die neben dem Unterlassungsanspruch auch gegen einen Anspruch auf Erstattung von Abmahnkosten gerichtet ist, außer Betracht. Der Wert der negativen Feststellungsklage entspricht dem Wert der Leistungsklage umgekehrten Rubrums (mit Verweis auf: OLG Karlsruhe, Beschluss vom 11.04.2005 - 17 W 21/05).

MIR 2015, Dok. 035


Download: Entscheidungsvolltext PDF

Twitter: Artikel über Twitter teilen
Google+: Artikel über Google+ teilen

Bearbeiter: Rechtsanwalt Thomas Gramespacher (Google+ Profil)
Online seit: 14.04.2015
Kurz-Link zum Artikel: http://miur.de/2702
Weitere Beiträge zum die Sie interessieren könnten...
dejure.org StellenmarktAnzeige